You are currently viewing Wie man eine eigene Ladestation für Elektroautos einrichtet?

Wie man eine eigene Ladestation für Elektroautos einrichtet?

Wenn Sie nicht gerade ein Heimwerker oder Elektriker sind, sollte Sie der Gedanke, die Installation Ihrer Ladestation für Elektroautos selbst zu übernehmen, wahrscheinlich nicht vom Hocker reißen. Schon jetzt fragen Sie sich sicher, welches Modell Sie wählen sollen, welche Schritte für die Installation notwendig sind, welche Bedingungen Sie beachten müssen usw. Machen Sie sich keine Sorgen, denn dieser ausführliche Artikel gibt Ihnen alle Antworten, die Sie brauchen.

Was ist eine Ladestation für Elektroautos?

Vergleichbar mit den Zapfsäulen für Autos mit Verbrennungsmotor ist eine Ladestation für Elektroautos ein Stromversorger, der über eine oder mehrere Ladestationen verfügt, die an Stellplätze gekoppelt sind.

Es gibt verschiedene Arten von Ladestationen für Elektroautos. Einige haben eine hohe Leistung und können ein Fahrzeug vor langen Fahrten schnell aufladen. Diese Ladestationen werden von einem oder mehreren Betreibern über sogenannte Steuerkästen betrieben.

Mithilfe dieser Kästen können die Betreiber verschiedene Daten überwachen, wie z. B. die Fernverwaltung der Ladestationen, die Überwachung ihres Betriebs, ihrer Verfügbarkeit und ihres Standorts.

Heutzutage wächst der Markt für e-auto Ladestationen rasant. Dank der Ladestationen, die sich an öffentlichen oder privaten Orten befinden, können Besitzer von Elektroautos ihr Fahrzeug an alle Infrastrukturen und Netze anschließen, ohne ein Abonnement abschließen oder eine Registrierung vornehmen zu müssen.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden, sei es über eine Bankkarte beim Betreiber der Einrichtung oder mit einem Abonnement bei einem Mobilitätsanbieter.

Was die Abrechnung betrifft, so erfolgt die Verwaltung über eine Interoperabilitätsplattform wie Mobilize, BMW Charging, eSolutions, Chargemap, Freshsmile und viele andere.

Sie können die Ladestation für Elektroautos nutzen, indem Sie eine Identifizierung über eine Karte, einen Ausweis oder ein Handy vornehmen.

An den meisten Ladestationen für Elektroautos können Sie verschiedene Anschlüsse finden, die mit unterschiedlichen Fahrzeugmarken kompatibel sind. Sie können alle Informationen über eine Ladestation für Elektroautos erhalten, indem Sie die entsprechende Seite online aufrufen oder die mobile Anwendung des Betreibers nutzen.

Allerdings können nicht alle Ladestationen für Elektroautos den Titel eines Ladestationsnetzes tragen. Ladestationen in Einkaufszentren, in Unternehmen oder auf Straßen haben diesen Titel nicht.

Um in die Kategorie des Ladestationsnetzes aufgenommen zu werden, muss der Betreiber mehrere Ladestationen haben, die über das gesamte Land verteilt sind. Ebenso muss jede dieser Ladestationen für Elektroautos mindestens 2 Ladestationen und 4 bis 6 Ladeplätze haben.

Welche Arten von Ladestation für Elektrohaus gibt es?

Ladestationen für Elektrohaus können in drei Kategorien unterteilt werden:

  • Die Heimladestation
  • Die öffentliche Ladestation
  • Die Schnellladestation

Die öffentliche Ladestation

Wie der Name schon sagt, ist diese Ladestation für Elektrohaus für die öffentliche Nutzung vorgesehen. Sie finden sie daher an öffentlichen und für jedermann zugänglichen Orten wie Parkplätzen, Straßen, Tankstellen an Autobahnen und Einkaufszentren.

In der Regel ist eine öffentliche e-auto Ladestation für Elektroautos für Schnellladungen ausgestattet. Ihre Geschwindigkeit ist viel höher als die der heimischen e-auto Ladestationen, aber da es sich um eine öffentliche Einrichtung handelt, müssen Sie oft Schlange stehen, um sie nutzen zu können.

Abhängig von den verfügbaren Netzen sind die Preise für eine öffentliche Ladestation für Elektrohauswesentlich vielfältiger und höher als die Preise für Ladestationen zu Hause.

Die Schnellladestation

Eine Schnellladestation können Sie auf langen Strecken wie Autobahnen finden. Während einer Reise oder einer langen Autofahrt ist dies die Art von Einrichtung, die Sie auf Ihrer Route finden können und die Sie nutzen können, um Ihr Fahrzeug in kürzester Zeit mit Strom zu versorgen.

Es ist die Leistung dieser Station, die ihre Schnelligkeit garantiert. Mit einem 50-kW-Gerät können Sie ein Auto innerhalb von 20 bis 30 Minuten zu 80 % aufladen. Bei Langstreckenfahrten wird eine lange Standzeit oft nicht geschätzt. Aus diesem Grund ist eine Schnellladestation eine praktische Lösung.

Im Vergleich zu einer e-auto Ladestation zu Hause sind die Kosten für das Aufladen jedoch oft erheblich. Obwohl die Schnellladestation Ihnen Zeit spart, können die Auswirkungen wiederholter Schnellladungen die Batterie Ihres Fahrzeugs schnell beschädigen.

Die heimische Ladestation

Hierbei handelt es sich um eine Ausrüstung, die einen hohen Komfort bietet, da sie es dem Besitzer eines Elektroautos ermöglicht, sein Fahrzeug in der eigenen Garage zu Hause oder auf dem Parkplatz am Arbeitsplatz aufzuladen.

Diese Art von Ladestation für Elektrohausist einfach zu bedienen und gilt als wesentlich kostengünstiger als die Nutzung einer öffentlichen e-auto Ladestation. Allerdings sind die Kosten für ihre Installation erheblich.

Installation von Ladestationen für Elektroautos

Kann man eine Ladestation für ein Elektroauto selbst installieren?

Die Antwort lautet nein. Sie können diesen heiklen Vorgang nicht selbst durchführen, es sei denn, Sie sind ein zugelassener Elektriker und haben auch die nötige Erfahrung mit der Montage von Ladestationen für Elektroautos.

Die Installation dieses Geräts ist ein schwieriger und komplexer Vorgang und ein einziger Fehler könnte ernsthafte Auswirkungen auf die Sicherheit und den Komfort Ihres Haushalts haben. Es ist wichtig, immer ein erfahrenes Unternehmen oder einen Fachmann zu beauftragen, damit die Arbeiten ordnungsgemäß und unter Einhaltung der Normen durchgeführt werden können.

Es stimmt zwar, dass die Einschaltung eines Fachmanns bei der Installation einer Ladestation für Elektroautos Sie zunächst viel Geld kosten kann, aber dies garantiert Ihnen eine korrekte und sichere Installation.

Außerdem ist es möglich, dass Sie keine Garantie für Ihre Ladestation erhalten, wenn sie nicht von einem zugelassenen Elektriker installiert wurde.

Wie wähle ich die Firma für die Installation einer Ladestation aus?

Sobald Sie sich für eine Ladestation für Ihr Zuhause entschieden haben, fragen Sie sich sicherlich, wen Sie mit der Installation beauftragen sollen.

Wenn Ihnen die Ideen ausgehen und Sie sich nur schwer entscheiden können, ist der einfachste Weg, einen Fachmann für die Installation Ihrer Ladestation für Elektroautos auszuwählen, der, der von der Ladesäulenfirma angeboten wird.

Es gibt Anbieter, die einen Komplettservice anbieten, zu dem auch der Verkauf der Ladestation und ihre Einrichtung gehören. Wenn Sie keinen Anspruch auf ein solches Angebot haben, können Sie dennoch zwischen verschiedenen Optionen wählen, wie:

  • Beraten Sie sich mit Ihrem Automobilclub
  • Bitten Sie Ihre Freunde um Rat bei Freunden, die bereits eine Ladestation bei sich zu Hause installiert haben.
  • Besuchen Sie Webseiten, die sich auf Elektrofahrzeuge konzentrieren.
  • Fragen Sie Ihren örtlichen Autohändler nach Informationen.
  • Bitten Sie den Hersteller der Ladestation, die Sie gekauft haben, um Rat.
  • Zertifizierte Installateure online aufspüren

Achten Sie bei der Auswahl eines Fachmanns darauf, dass er tatsächlich über Fachkenntnisse in der Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügt.

Wie wählt man einen Fachmann für die Installation einer Ladestation für Elektroautos aus?

Sie sollten vier wesentliche Faktoren berücksichtigen, wenn Sie die Firma oder den Fachmann auswählen, der die Installation Ihrer Ladestation übernimmt.

Die Sicherheit

Um eine perfekt funktionierende und sichere Ladestation für Elektroautos zu haben, müssen Sie einen Elektriker oder eine Fachfirma auswählen, die über das nötige Know-how und die Erfahrung im Bereich der Elektrik verfügt.

Der Techniker kennt sich mit dem Modell der Ladestation, die Sie installieren lassen wollen, gut aus und berücksichtigt dabei die Details der Elektroinstallation in Ihrem Haus.

Wenn der Fachmann, den Sie einstellen, nicht über dieses Fachwissen verfügt, können während des Installationsprozesses Fehler auftreten, die die stromverbrauchenden Geräte in Ihrem Haus beschädigen können.

Sie müssen wissen, dass, wenn Ihr Auto an einer Wallbox aufgeladen wird, ein starker Strom über das Stromnetz Ihres Hauses an das Gerät gesendet wird. Aus diesem Grund stellt es eine ernste Gefahr für die Bewohner Ihres Haushalts und Ihre Nachbarn dar, wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß installiert wurde.

Bei einer falsch installierten Ladestation für Elektroautos besteht vor allem die Gefahr von Bränden und Stromschlägen. Um Ihre Familie und Ihr Umfeld vor Katastrophen zu schützen, sollten Sie sich für einen qualifizierten und erfahrenen Elektroinstallateur entscheiden, der seine Arbeit unter Einhaltung der Normen und Anforderungen für Ladestationen ausführt.

Die Einhaltung der Vorschriften

Wenn Sie einen Experten für Ladestationen mit der Arbeit beauftragen, haben Sie auch die Garantie, dass die Installation den geltenden Vorschriften entspricht. Denn ein qualifizierter Fachmann verfügt über die erforderliche Zertifizierung, die es ihm ermöglicht, die Arbeiten fachgerecht auszuführen.

Bei der Installation einer Ladestation für Elektroautos weiß nur ein zugelassener Fachmann, wie er die Arbeiten ausführen und dabei die DIN VDE 0100-722 oder die Ladesäulenverordnung (LSV) einhalten muss.

Der 19 NAV bzw

Die Niederspannungsanschlussverordnung besagt, dass in Deutschland alle neuen Ladestationen, egal ob öffentlich oder privat, beim zuständigen Netzbetreiber angemeldet werden müssen. Für die Installation von Geräten mit einer Ladeleistung von mehr als 12 kW muss die erforderliche Genehmigung eingeholt werden.

Die Fachfirma, die Sie mit der Installation Ihrer Ladestation beauftragen, sollte auch in der Lage sein, sich um die Einholung dieser Genehmigung zu kümmern. Für die Einrichtung von Schnellladepunkten oder öffentlich zugänglichen Vorrichtungen müssen Sie etwa einen Monat im Voraus einen Antrag bei der Bundesnetzagentur oder BNetzA stellen. Darüber hinaus muss jede Installation einer Wallbox in Deutschland eine Konformitätsbescheinigung der Europäischen Union erhalten.

Wenn der Elektriker die Installation Ihrer elektrischen Ladestation für Elektroautos abgeschlossen hat, muss er auch ein Formular für die Inbetriebnahme der Einrichtung ausfüllen. Innerhalb dieses Formulars gibt er seine Feststellungen über die erfolgte Montage und die Tatsache an, dass diese nach den geltenden Vorschriften durchgeführt wurde. Selbstverständlich haben Sie Anspruch auf eine Kopie dieses Dokuments, die Sie im Schadensfall bei Ihrer Versicherung vorlegen können.

Später können Sie einige Probleme mit Ihrer Ladestation haben und Sie brauchen Ihre Versicherung, um die Kosten zu decken. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Gerät einem Ladeausfall oder Katastrophen wie einem Blitzschlag unterliegt und Sie Ihre Versicherung brauchen, um bei der Behebung des Schadens zu helfen.

Sie brauchen also eine Installationsbescheinigung, damit die Versicherung sich bereit erklärt, den Schaden zu bezahlen. Sie benötigt ein Dokument, das belegt, dass Ihre Ladestation gemäß den erforderlichen Sicherheitsstandards installiert wurde.

Übrigens: Wenn es ein Problem mit der Batterie des Elektroautos gibt und diese beim Hersteller repariert werden muss, können Sie die Konformitätsbescheinigung Ihrer Ladestation vorlegen, um zu beweisen, dass das Problem nicht an Ihrer Ladestation, sondern am Fahrzeug selbst liegt.

Die Kosten der Installation

Die Installation einer Ladestation für Elektroautos durch einen zugelassenen, erfahrenen und vertrauenswürdigen Fachmann ist eine große Investition. Obwohl die damit verbundenen Kosten beträchtlich sein können, gibt die Initiative sie aus.

Denn mit einer sicheren und gut funktionierenden Anlage gewährleisten Sie die Sicherheit Ihres Haushalts, Ihres Fahrzeugs und Ihrer Angehörigen. Durch die Analyse der verschiedenen Angebote im Internet wurden die Kosten für die Installation einer Ladestation durch einen erfahrenen Elektroinstallateur geschätzt.

Der Eingriff sollte um die 700 € kosten. Dies ist nur der ungefähre Betrag, da der genaue Betrag von Ihrem Wohnort sowie von den spezifischen technischen Anforderungen für die Installation der Anlage abhängen sollte.

Der Standort

Wenn Sie die Gesamtkosten für die Installation Ihrer Heimladestation abschätzen, sollten Sie die Entfernung zwischen Ihrem Stromzähler und dem Standort, den Sie für die Installation der Ladeausrüstung gewählt haben, abschätzen. Anhand dieser Entfernung können Sie nämlich die Kosten für die Verkabelung abschätzen.

Ein Beispiel: Der Parkplatz Ihres Autos, auf dem Sie die Ladestation installieren wollen, ist 10 m von Ihrem Sicherungskasten entfernt, während Ihr Nachbar 50 m von seinem Parkplatz entfernt ist. Das bedeutet, dass selbst für das gleiche Modell und den gleichen Typ einer Ladestation die Installationskosten für Ihren Nachbarn wesentlich höher sind.

Nicht nur, dass ein vom Stromzähler entfernter Standort der Ladestation für Elektroautos ein längeres Kabel erfordert, auch die Sicherheit der Geräte und ihrer Nutzer verlangt dickere und teurere Kabel.

Die Arbeitskosten

Sie sollten auch die mit den Arbeitskosten verbundenen Kosten berücksichtigen, wenn Sie vorhaben, eine Ladestation für Elektroautos bei sich zu Hause installieren zu lassen. Die Arbeitskosten machen den Großteil der Gesamtkosten aus.

Sie sollten alle gerade genannten Szenarien, wie z. B. die Anforderung an die Verkabelung, in Betracht ziehen, um den Anstieg der Arbeitskosten zu bewerten. In jedem Fall müssen Sie dafür sorgen, dass die Elektroinstallation an die Gegebenheiten vor Ort angepasst wird.

Ein persönlicher Kostenvoranschlag

Machen Sie nicht den Fehler, wahllos einen Fachmann zu beauftragen und erst nach Abschluss der Arbeiten den Kostenvoranschlag anzufordern, da Sie sonst sehr unangenehme Überraschungen erleben könnten. Lange bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, sollten Sie den erfahrenen Fachmann, den Sie beauftragt haben, zunächst bitten, Ihr Haus zu besichtigen und die für die Installation erforderlichen Anforderungen zu beurteilen.

Wenn der qualifizierte Techniker Ihr Haus besucht, wird er in der Lage sein, einen Kostenvoranschlag zu erstellen, der auf Ihre Situation zugeschnitten ist. Je nachdem, für welchen Service Sie sich entscheiden, ist es manchmal möglich, diesen Termin per Videoanruf durchzuführen.

Wenn man einen Gesamtkostenvoranschlag ohne Berücksichtigung dieser spezifischen Anforderungen erstellt, können die Kosten für die Installation einer Ladestation für Elektroautos auf 700 € geschätzt werden. Später können weitere Kosten durch unvorhergesehene Ereignisse hinzukommen.

Es ist wichtig, sich von einem qualifizierten Elektriker einen individuellen Kostenvoranschlag machen zu lassen, wenn Sie Geld sparen möchten. Neben den Kabeln kann auch der Kauf verschiedener elektronischer Komponenten eine Menge Geld kosten, was Sie vielleicht schockieren wird, wenn Sie nicht viel über die Installation einer elektrischen Ladestation wissen. Trotz allem sollte Sie dies nicht von Ihrem Vorhaben abhalten.

Die Einstellung eines qualifizierten Technikers, die Arbeitskosten und die Ausrüstung, die Sie für die Installation einer Ladestation für Elektroautos zu Hause benötigen, sind nicht gerade billig, aber Sie sollten wissen, dass sich diese Investitionen für Ihren Komfort und Ihre Sicherheit mehr als lohnen.

Die Zuschüsse

Sie können auch auf Fördermittel zurückgreifen, um bei den Arbeiten zur Einrichtung Ihrer eigenen Ladestation für Elektroautos Geld zu sparen. Im Hinblick auf die für die Arbeiten notwendigen Kosten können Sie nationale und regionale Initiativen in Betracht ziehen, die sich für die Förderung von Ladenpunkten einsetzen.

In vielen Ländern bietet der Staat Zuschüsse und Steuererleichterungen für Privatpersonen an, die planen, eine Ladestation für Elektroautos an ihrem Haus oder in einer angrenzenden Straße zu installieren.

Mithilfe dieser Zuschüsse können Sie zwischen 15 und 90 % Ihrer Installationskosten zurückerstattet bekommen.

Die Qualität der Dienstleistung und das Erfahrungsniveau

Sie sollten zwei Wörter im Hinterkopf behalten, wenn Sie sich eine Ladestation für Elektroautos in Ihrem Haushalt einrichten lassen: „Spezialisten“ und „umfassender Service“.

Qualifizierte Fachleute

Wenn Sie einen Experten für die Installation einer Ladestation für Elektroautos auswählen, sollten Sie auf die Qualifikationen und die Qualität der Dienstleistung achten. Dies sind die entscheidenden Kriterien, die Sie bei der Auswahl einer Fachfirma oder eines Fachmanns für die Installation einer Ladestation auf jeden Fall berücksichtigen sollten.

Wie bereits erwähnt, sollten Sie sich nur an Unternehmen oder Fachleute wenden, die bereits nachweislich über Erfahrung mit derartigen Arbeiten verfügen. Beachten Sie, dass die Durchführung solcher Arbeiten eine gründliche Kenntnis der geltenden Vorschriften erfordert.

Selbst wenn Sie zuverlässige und erfahrene Elektriker auswählen, ist es möglich, dass einige von ihnen nicht mit den spezifischen technischen Anforderungen und Vorschriften für die Einrichtung von Ladestationen für Elektroautos vertraut sind.

Ein umfassender Service

Achten Sie bei der Auswahl eines Installateurs darauf, dass Sie nicht an einen geraten, der Ihnen keinen umfassenden Service bietet. Es wäre schade, wenn Sie es mit Fachleuten zu tun hätten, die Ihre Wallbox schnell installieren und Ihnen nichts über den Betrieb oder die Handhabung erklären.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich für einen umfassenden Service entscheiden, der Ihnen vor und nach der Installation der Geräte die nötige Beratung bietet. Schon bevor Sie Ihre Ladestation für Elektroautos kaufen, kann Ihnen ein guter Installationsservice Ratschläge geben, welches Modell am besten zu Ihren Bedürfnissen und den örtlichen Gegebenheiten passt. Sobald die Installation abgeschlossen ist, kann Ihnen das Unternehmen oder der Fachmann die notwendigen Ratschläge zur Nutzung der Geräte geben.

Durch den umfassenden Service haben Sie Anspruch auf fachkundige Beratung während der gesamten Phase der Fertigstellung und auch danach.

Ladestation für Elektroautos

Welche Bedingungen müssen Sie bei der Installation einer Ladestation zu Hause beachten?

Wenn Sie eine Elektroladestation mit einer Leistung von mehr als 7,4 kW bei sich zu Hause, in einem halböffentlichen Bereich oder an einem öffentlichen Ort aufstellen lassen möchten, müssen Sie zunächst den Netzbetreiber informieren und ihn über Ihre geplanten Arbeiten auf dem Laufenden halten und sich über die Anschlussvorschriften informieren.

Bei vielen Netzbetreibern ist ein Anschluss an das Dreiphasennetz obligatorisch, wenn die Ladestation diese Leistungskategorie überschritten hat. Für andere gilt die Maßnahme bereits für Geräte ab 4,6 kW.

Es ist zwingend erforderlich, dass der Netzbetreiber eine Genehmigung für die Installation der Ladestation für Elektroautos erteilt, damit die Risiken eines Spannungsabfalls, einer Überlastung des Netzes oder eines Stromausfalls bei der Installation oder Inbetriebnahme einer Ladestation für Elektroautos oder Plug-in-Hybridautos vermieden werden können.

Wie bereits in den vorangegangenen Zeilen erwähnt, können Sie den Installationsservice bitten, diesen Antrag zu stellen, oder Sie können ihn selbst stellen. Das genaue Verfahren kann von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. So ist es am besten, wenn Sie sich bei den Verantwortlichen des jeweiligen Betreibers erkundigen, um über die genauen Bedingungen und die erforderlichen Unterlagen Bescheid zu wissen.

Einige wesentliche Punkte sind zu beachten:

Der Anschluss der Ladestation

Der Anschluss der Ladestation für Elektroautos muss an eine Stromleitung erfolgen, die vom Sicherungskasten getrennt ist. Sie müssen sicherstellen, dass diese Stromleitung keine anderen Verbraucher hat. Achten Sie darauf, dass keine Lichter, Steckdosen oder andere sekundäre Verbraucher an diese Leitung angeschlossen sind.

Das Kabel

Für die Sicherheit der Installation ist es außerdem zwingend erforderlich, dass das vorhandene Stromkabel die von der Ladestation benötigte Leistung aufnehmen kann. Wenn die Installation beispielsweise die Verwendung eines Ladestroms von 16 Ampere erfordert, sollte das gewählte Kabel einen Querschnitt von mindestens 2,5 mm² haben.

Andererseits muss der erforderliche Kabelquerschnitt auch anhand anderer wesentlicher Faktoren wie der Temperatur in der Garage, der Länge des Kabels usw. bestimmt werden.

Es ist davon auszugehen, dass die Ladeleistung und die Kapazität der Batterien in Zukunft steigen werden. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich für die Installation einer Ladestation mit einem dreiphasigen Anschluss zu entscheiden. So können Sie sicher sein, dass Sie auch in Zukunft gerüstet sind.

Die Stromleitung

Wenn Sie die Stromleitung für die Installation einer Ladestation auswählen, achten Sie darauf, dass sie ausreichend dimensioniert und durch einen Leistungsschalter (LS) gut abgesichert ist. Für den Fall, dass zu viel Strom fließt, unterbricht dieser Unterbrecher den Stromkreis und sorgt dafür, dass sich die Leitungen nicht überhitzen.

Bei der Installation einer Ladestation für Elektroautos muss der Schutzschalter sorgfältig ausgewählt werden. Dabei muss die Ladeleistung berücksichtigt werden. Genau aus diesem Grund darf der Vorgang nur von einem zugelassenen Elektriker durchgeführt werden.

Wenn der Fachmann bei der Installation der Ladestation keinen Fehlerstromschutzschalter eingebaut hat, ist eine Nachjustierung der Anlage durch einen anderen qualifizierten Techniker erforderlich.

Zu den geeigneten Schutzschaltern gehört zum Beispiel der FI Typ A EV, der glatte Gleichfehlerströme erkennen kann. Dieser Schutzschalter wurde speziell für Ladestationen für Elektroautos entwickelt.

Außerdem gibt es den FI Typ B, der zwar teurer ist, dafür aber eine höhere Leistung bietet. Dieser ist nämlich in der Lage, alle Fehlerströme zu erkennen, was einen größeren Schutz für die elektrische Anlage bietet.

Der FI-Schutzschalter vom Typ B verhindert auf jeden Fall die Gefahr eines Stromschlags, da er ständig einen Vergleich zwischen Hin- und Rückstrom durchführt. Außerdem erkennt er das Vorhandensein möglicher Anomalien, die den ordnungsgemäßen Betrieb des Stromkreises unterbrechen könnten.

Ladestationen für Elektroautos, die qualitativ hochwertiger sind, verfügen in der Regel über einen FI-Schutzschalter. Durch den Kauf eines solchen Modells kann der Käufer 200 bis 300 Euro an zusätzlichen Kosten einsparen.

Behalten Sie die Funktionen und technischen Daten der Ladestationen für Elektroautos immer im Auge, wenn Sie einige Rabatte erhalten und zusätzliche Anstrengungen vermeiden möchten.

Der Schutz der Ladestation

Bevor Sie mit der Installation Ihrer Aufladevorrichtung beginnen, müssen Sie zunächst ein wichtiges Element berücksichtigen. Dabei handelt es sich um die Schutzklasse des Geräts, anhand derer Sie den idealen Ort für die Installation bestimmen können.

Wenn das Modell, das Sie wählen, zum Beispiel nicht wasserdicht ist, sollten Sie es nicht im Freien aufstellen, sondern einen Ort wählen, der vor Regen und Witterungseinflüssen geschützt ist.

Stellen Sie dann Ihre Ladestation für Elektroautos auf die Seite, auf der sich der Ladeanschluss Ihres Autos befindet. Auf diese Weise laufen Sie nicht Gefahr, sich mit einem Kabel zu verheddern, den Ladestecker unter dem Fahrzeug einzuklemmen oder sich für ein längeres Kabel zu entscheiden, um Ihr Auto zu erreichen.

Schließlich muss Ihre Ladestation für Elektroautos natürlich sicher und fest an der Wand oder einem anderen festen Untergrund installiert werden, bevor Sie sie in Betrieb nehmen können.

Die Halterung

Wenn Sie den idealen Standort für die Installation Ihrer Ladestation auswählen, sollten Sie genau prüfen, ob die Wand stark genug ist, um das Gewicht des Geräts zu tragen. Ein weiteres sehr wichtiges Detail, das Sie auf jeden Fall beachten sollten, ist, dass die Ausrüstung auf keinen Fall in der Nähe von explosiven oder brennbaren Materialien aufgestellt werden darf.

Seien Sie sehr vorsichtig, denn bei Nichtbeachtung dieses Hinweises setzen Sie sich der ernsten Gefahr von Explosionen und Bränden aus.  Wenn Ihre Ladestation von einer großen Anzahl von Personen genutzt werden soll, sollten Sie die Kennzeichnung sowie den Schutz der Ausrüstung in Betracht ziehen.

Sur le marché, vous pouvez trouver des accessoires de protection qui mettent votre borne de recharge à l’abri des chocs. Des toits de protection sont également disponibles pour rendre la station de recharge plus sûre.

Die Konnektivität

Wenn Sie sich für eine Ladestation mit intelligenten Funktionen entscheiden und diese in Betrieb nehmen möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät eine Verbindung zum Internet herstellen kann. Die Verbindung kann über W-LAN, aber auch über Mobilfunk oder LAN-Kabel hergestellt werden.

Eine Fernsteuerbarkeit sollte vor allem bei öffentlichen Ladestationen gegeben sein, deren Betreiber Fördermittel in Anspruch nehmen möchten. Für den Fall, dass die Verbindung über Funk funktioniert, muss die Ladestation für Elektroautos auch über den nötigen Empfang verfügen.

Warum sollte man eine eigene Ladestation zu Hause haben?

Warum nutzen Sie nicht einfach eine Haushaltssteckdose, um Ihr Elektroauto aufzuladen? Viele Menschen denken, dass die Installation einer Ladestation für Elektroautos zu Hause eine Verschwendung von Zeit und Geld ist, aber ist das wirklich der Fall?

Die Sicherheit

Als Besitzer eines Elektroautos müssen Sie gut auf Ihr Fahrzeug aufpassen und eine schnelle Verschlechterung der Batterie vermeiden. Wenn Sie Ihr Auto an einer Heimladestation aufladen, wird es sicher und zuverlässig aufgeladen. Mit einer fachgerecht installierten Ladetechnologie ist die Batterie Ihres Fahrzeugs in guten Händen und hält länger.

Es stimmt, dass jedes Fahrzeug mit einem Notstromkabel ausgeliefert wird und es verlockend ist, dieses zu verwenden. Auch wenn seine Verwendung praktisch erscheint und Ihnen den großen Aufwand erspart, eine Ladestation für Elektroautos zu installieren, kann die herkömmliche Steckdose Ihr Fahrzeug und die Elektroinstallation Ihres Hauses allmählich beschädigen.

In den meisten Fällen sind die Haushaltssteckdose und die Elektroinstallation eines Hauses nicht dafür ausgelegt, das Aufladen eines Elektroautos zu unterstützen. Autohersteller und unabhängige Prüfinstitute empfehlen den Besitzern von Elektroautos und Plug-in-Hybriden, immer eine Ladestation zu nutzen, um ihr Fahrzeug mit Strom zu versorgen.

Die Ladezeit

Aus der Sicht des Nutzers stellt ein weiterer Einflussfaktor einen konsequenten Vorteil der Nutzung einer Ladestation für Elektroautos dar und das ist die Ladezeit. Diese Ladevorrichtung hat eine hohe Ladeleistung von 11 oder 22 kW.

Das Gerät kann nur über einen dreiphasigen Anschluss betrieben werden und dank der hohen Leistung kann ein Fahrzeug zehnmal schneller aufgeladen werden als mit einer einfachen Haushaltssteckdose. Mit der Ladestation für Elektroautos können Sie sich also vom „Brummi-Laden“ verabschieden und gewinnen mehr Flexibilität.

Die Leistungsfähigkeit

Eine eigene Ladestation für Elektroautos zu haben, bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich, den Fahrer von Elektrofahrzeugen beachten sollten: die Ladeleistung. Denn je stärker die Ladestation ist, desto effizienter ist sie. Ebenso gilt: Je kürzer die Ladezeit, desto weniger Strom verbrauchen Sie unnötig. Langfristig kann sich die Installation einer Ladestation zu Hause auch finanziell auswirken.

Schreibe einen Kommentar